Home
Die Band
Bilderbuch
Hörprobe
Pressestimmen
Setlist
Terminplan
Routenplaner
Kontakt
Impressum
Links
Otto Schadenberg: Saxophone, Flöte, Klarinette.

Image
Otto Schadenberg

1940 in Frankfurt/Main als Sohn einer Sopranistin/Pianistin geboren. Seine Jugend war von Anfang an mit Musik verknüpft. Allerdings war das Elternhaus der Klassik und der Kirchenmusik verbunden.

Ab 1948 4 Jahre Klavierunterricht, der missmutig absolviert wurde.

Als Teenager wurde durch nächtliches Radiohören das Interesse am Jazz, damals Dixieland, geweckt.

Ab 1956 ständiger Gast im „Domicile du Jazz“ , dem heutigen „Jazzkeller“.

1957 wurde ihm vom Musiklehrer der Liebigschule für ein Jahr eine Klarinette als Leihinstrument angeboten. Das wars…

Wenige Tage später war er Klarinettenschüler bei Emil Mangelsdorff, den er vom Jazzkeller kannte. Von ihm hat er auch ein Jahr später sein erstes eigenes Instrument gekauft, die Klarinette, die er heute noch gelegentlich spielt.
Ab dieser Zeit erste Erfahrungen bei Jamsessions und ab 1958 Einstieg bei der„Wolverine Jazzband“ mit Johnny Evers.
Später kamen noch die „Kingston Wanderers“ mit Michael Sell und für kurze Zeit die „Barrelhouse Jazzband“ dazu, letztere schon als Saxophonist.

Als 1963, nach Beendigung der Banklehre, Peter Möbus ihn für eine professionelle Rock&Roll-Band anheuerte, war der Weg gebahnt.

Bis 1982 professionell und semiprofessionell in Bands und Tanzkapellen jeglicher Richtung, dann zur „Molly Nordend Band“, später „Wheap“, „Nighttrain“ und andere Oldiesbands.

Ab 1993 (fast) keine Musik mehr, da hauptsächlich als Sound-Engineer  unterwegs.

Dezember 2008 dann ein Hilferuf  von Peter Möbus. Der hatte die Reaktivierung etlicher verschütteter Fähigkeiten nach sich gezogen.
Erst einmal wurde eine Krankenvertretung für Otto Baum geplant, aus der inzwischen eine noch ausbaufähige Mitgliedschaft bei „Coffee-n-Cream“ wurde.

 

Copyright by Coffee 'n' Cream / Design by R.Roehrig